Skip to main content

Rauchentwicklung auf Orgelempore

 |   Erstellt von Pressewart  |    Berichte

Glücklicherweise wurde kein Brandereignis entdeckt, als die Kappelner Feuerwehren zu einer Rauchentwicklung in die St. Nikolai-Kirche alarmiert wurden.

Am Sonntag-Mittag um 13:06 Uhr wurden mit Stichwort FEU G (Feuer, groß) die Wehren von Kappeln-Innenstadt, Kappeln-Mehlby und Kappeln-Ellenberg mit 59 Einsatzkräften, sechs Löschfahrzeugen, darunter die Drehleiter das Einsatzleitfahrzeug zur St. Nikolai-Kirche alarmiert. Weiterhin waren der Rettungsdienst und die Polizei vor Ort. Der Einsatz konnte nach kurzer Erkundung abgebrochen werden. Eine Person hatte den Dampf des Luftbefeuchters auf der Orgelempore, der für das richtige Raumklima für die empfindliche Orgel sorgt, für Rauch gehalten und die Feuerwehr alarmiert.

Anmerkung der Feuerwehr: Wir freuen uns, dass es eine Fehlalarmierung war. Ein Brand in der Kirche stellt unsere Einsatzkräfte vor eine große Herausforderung.


Weitere Beiträge

28
Mär

Containerbrand auf Recyclinghof

Am Sonntagabend des 28. März wurden die Feuerwehren Kappeln-Mehlby und -Innenstadt gegen 17:30 Uhr zu einer Rauchentwicklung auf dem Kappelner…

Weiterlesen
18
Mär

Neue Webseite für den Musikzug

Am 30. November 1924 wurde in der Freiwilligen Feuerwehr Olpenitz ein Musikzug gegründet, der zu unterschiedlichen Anlässen auftritt. Der Musikzug…

Weiterlesen
04
Mär

Doppelter Einsatz für die Kappelner Feuerwehren

Die Kappelner Feuerwehren mussten an zwei größeren Einsatzstellen gleichzeitig Brände löschen.

Weiterlesen

Wir suchen Verstärkung!

Die sechs Ortswehren im Kappelner Stadtgebiet freuen sich über jedes neue Gesicht. Wenn Du Lust hast, bei uns mitzuwirken, kannst Du einfach zu unseren Übungsabenden kommen und dir alles unverbindlich anschauen.

Jetzt mitmachen